Soccer Sux

by

ssl21968.jpg

Katrin, Ilja, Maxi, Silvana, Julia

  • Katrin (24) studiert Soziologie im 8. Semester
  • Ilja (24) studiert BWL im 2. Semester
  • Maxi (25) studiert Pädagogik im 4. Semester
  • Silvana (25) studiert Pädagogik im 10. Semester
  • Julia (24) studiert Soziologie im 8. Semester

Oh Captain, mein Captain! Auch wenn sich der Rest der Truppe noch darüber streitet, wer hier Coach oder eben auch Captain ist, Julia nimmt diese Rollen schonmal ein und kommentiert unter dieser Bezeichnung fleißig hier in diesem Blog. Richtig so, das Turnier braucht Leitbilder. Und wer kommentiert, ist mir sofort sympathisch.

Der schöne Mannschaftsname entstand 2006, im Jahr der WM in Deutschland. Ein Gag, gemeint als witzige Anspielung an die nervige Fußball-Reizüberflutung. Vorsicht, denn beim Fußball hört der Spaß bei einigen ja ganz schnell auf („Was ist grün und stinkt nach Fisch? – Werder Breeeemen“)!

Für diejenigen, die nich so fit sind mit englischem Streetspeak: „Sux“ ist Slang für „sucks“, Infinitiv „to suck“, also deutsch für „saugen“, dritte Person Einzahl. Er, sie, es „saugt“. „Fußball saugt“. Alles klar?

Mit dem Namen sind sie letztes Jahr dann auch schon beim Beachturnier der Uni-Bamberg angetreten, da waren sie noch eine Person mehr (Katrin). In ihrer unglaublich schweren Vorrunden-Gruppe (Lospech führte zu Begnungen mit den Herrenhandtaschen und den Schmetterlingen) wurden sie am Ende Vorletzter. Weil der Letzte nicht angetreten ist.

Kennen gelernt haben sie sich in der Uni, genauer in den Statistik-Vorlesungen. Da war Maxi noch Soziologe. Diese Vorlesungen haben ihm.. äh.. „die Entscheidung erleichtert“, das Studienfach zu wechseln. Nur Ilja passt da irgendwie nicht so rein, was die Studiengänge angeht. Der arme BWLer wurde heulend auf der Straße (oder doch beim MTV?) aufgegabelt und pädagogisch-soziologisch sofort integriert. Trotzdem betretenes betroffenes Schweigen in der Runde, als er auf seine Leistungen angesprochen wird.

Die Zielvorstellungen tummeln sich so um eine „einstellige Platzierung“ bzw. „ein bißchen gewinnen“. Ein kleines bißchen haben sie bereits gewonnen, bis dato genau einmal. Das ist immerhin einmal mehr als letztes Jahr. Ambitioniert sind sie: „Immer nur Spaß im Leben geht auch nicht!“ Recht haben sie!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: